Am BBG

Lesen ist Kino im Kopf

Mit Spannung, Unterhaltung oder Wissen reisten alle Zuhörer mit ihren Vorlesern in fremde Welten. Der Vorlesewettbewerb bot auch dieses Mal die Gelegenheit, die eigene Lieblingsgeschichte vorzustellen und jede Menge neue Bücher zu entdecken. Mit großem Eifer stellten die Sechstklässler ihre Bücher vor und gaben sich die größte Mühe, ihren Text durch Betonungen, Pausen, deutliche Aussprache und den Wechsel in unterschiedliche Sprechrollen zu gestalten. Zuvor hatten alle Schüler Gelegenheit, in einem kurzen Vortrag ihr Buch vorzustellen und dadurch den Zuhörer auf den Text einzustimmen. Die Klasse und die jeweiligen Deutschlehrerinnen entschieden abschließend, wer als Klassensieger hervorgeht und sich dem Wettkampf in der zweiten Runde stellt. Unsere Sieger seht ihr auf dem Foto.
Am BBG Einblick Einblick Start Start Rückblick Rückblick Redaktion Redaktion

Lesen ist Kino im Kopf

Mit Spannung, Unterhaltung oder Wissen reisten alle Zuhörer mit ihren Vorlesern in fremde Welten. Der Vorlesewettbewerb bot auch dieses Mal die Gelegenheit, die eigene Lieblingsgeschichte vorzustellen und jede Menge neue Bücher zu entdecken. Mit großem Eifer stellten die Sechstklässler ihre Bücher vor und gaben sich die größte Mühe, ihren Text durch Betonungen, Pausen, deutliche Aussprache und den Wechsel in unterschiedliche Sprechrollen zu gestalten. Zuvor hatten alle Schüler Gelegenheit, in einem kurzen Vortrag ihr Buch vorzustellen und dadurch den Zuhörer auf den Text einzustimmen. Die Klasse und die jeweiligen Deutschlehrerinnen entschieden abschließend, wer als Klassensieger hervorgeht und sich dem Wettkampf in der zweiten Runde stellt. Unsere Sieger seht ihr auf dem Foto.

Lesen ist Kino im Kopf

Mit Spannung, Unterhaltung oder Wissen reisten alle Zuhörer mit ihren Vorlesern in fremde Welten. Der Vorlesewettbewerb bot auch dieses Mal die Gelegenheit, die eigene Lieblingsgeschichte vorzustellen und jede Menge neue Bücher zu entdecken. Mit großem Eifer stellten die Sechstklässler ihre Bücher vor und gaben sich die größte Mühe, ihren Text durch Betonungen, Pausen, deutliche Aussprache und den Wechsel in unterschiedliche Sprechrollen zu gestalten. Zuvor hatten alle Schüler Gelegenheit, in einem kurzen Vortrag ihr Buch vorzustellen und dadurch den Zuhörer auf den Text einzustimmen. Die Klasse und die jeweiligen Deutschlehrerinnen entschieden abschließend, wer als Klassensieger hervorgeht und sich dem Wettkampf in der zweiten Runde stellt. Unsere Sieger seht ihr auf dem Foto.